ALTE MEISTER

„ALTE MEIS­TER“ ist eine The­a­ter­gruppe von Senio­rInnen, die im Rah­men von offenen Workshops neu­en Theaterinteressierten die Mög­lich­keit bietet, die Gruppe und ihre Ar­beit ken­nenzulernen und bei­zutre­ten.

„Alte Meister“ will pro Jahr mindestens zwei Produktionen erarbeiten und vor Publikum je­den Alters aufführen. Dabei soll in Zukunft ge­nerationsübergreifend gearbeitet wer­den, biographisches Material, Stück­entwicklung und eine freiere künstlerische Arbeit mit literarischen Vorlagen weiterentwickelt wer­den.

„ALTE MEISTER“ beim Internationalen Seniorentheaterfestival in Andeslbuch (Vlbg.) 2017:

Die erste Produktion der „ALTEN MEIS­TER“, „Die Bremer Stadtmusikanten – re­loaded“ wurde im Oktober 2017 beim Internationalen Seniorentheater­festi­val in Andelsbuch (Vlbg.) mit großem Publikumserfolg uraufge­führt. 

Gegründet 2017, verfolgt die Gruppe folgende Ziele:

  • Schaffung eines auf Kontinuität angelegten Ensembles (7-10 Personen)
  • Regelmäßige (wöchentliche) Proben
  • öffentliche Aufführungen

Zielgruppe(n):

  • Einzelpersonen (55/60+)
  • Laien- / Amateure

Projekte

  • Teilnahme an (internationalen) Festivals
  • Workshops
  • Wochenendseminare

Werkzeuge:

  • Biografisches Theater
  • Improvisationstheater
  • Fremd- und Selbstwahrnehmungstraining
  • Bewusstseinstraining
  • Körperarbeit
  • Statusübungen
  • Kommunikationstraining
  • Szenenentwicklung
  • Rollenspiel